Volltextsuche

 

Seiteninhalt



03.06.2013

Juni 2013 - Informationen des Ortsvorstehers

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
das 5. Strandfest zu Pfingsten war nach Einschätzung unserer Organisatoren ein voller Erfolg, insbesondere bei idealem Wetter am Pfingstsonntag. Ein herzliches Dankesschön gilt unserem Wassersportverein, den vielen ehrenamtlichen Helfern, der Agrargenossenschaft Großräschen, der Stadt Senftenberg für die Bereitstellung der Bühne und die Hütten, dem Zweckverband und der LMBV.
Kritisch ist anzumerken, dass sich der Festplatz mit der von Schottersteinen übersäten Fläche in einem beklagenswerten Zustand befindet und bisher keine Tanzfläche hergestellt wurde.
 
Dagegen hatte unser Jugendclub für die Durchführung des Benefizkonzertes "Mosh gegen Krebs" zur Unterstützung krebskranker Kinder am 11.05.2013 sowohl im Außenbereich als auch im Saal des Lindengartens etwas bessere Bedingungen. 17 Bands aus ganz Deutschland boten Ihr Können dar. 1800,00 € konnten als Spende an das Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus übergeben werden, 50,0 % mehr als im vergangenen Jahr. Hautorganisator Martin Schmidt berichtete, dass die gesamte Organisation einschließlich Einladungen fast ausnahmslos über das Internet erfolgten.
 
Übrigens erfreut sich das Scheunen - "Cafe Mühle" in der Bahnhofstr. Sedlitz einer zunehmenden Beliebtheit. Eine gemütliche Atmosphäre, ob in der Scheune oder im großflächigen Hof. Unser herzlicher Glückwunsch für diese unternehmerische Initiative gilt Frau Annegret Prowalla und dem tüchtig mithelfendem Ehepaar Helga und Gernot Petschick.
 
Sedlitz kennt seine Potenziale, aber sicher längst noch nicht alle. Als mich vor einigen Monaten Prof. Kuhn vom "Studierhaus e. V." Großräschen ansprach, eine gemeinsame Initiative zur Hebung noch schlummernder Schätze des Ortes Sedlitz und des Sedlitzer Sees zu heben, war ich sofort dabei. Der Ortsbeirat stimmte zu und der Bürgermeister sicherte seine Unterstützung zu. Inzwischen ist eine Werkstattwoche von Studenten der TU Kaiserslautern (Dank professionaler Verbindungen) in Sedlitz durchgeführt worden, Zwischenergebnisse wurden beraten und am 24.06. erfolgt im Bürgerhaus wiederum mit Bürgerbeteiligung die Endpräsentation. Die Ergebnisse werden in einer Ausstellung im Bürgerhaus und anschließend vielleicht im Rathaus Senftenberg präsentiert. Eines ist jetzt schon sicher: in Sedlitz bleibt vor allem für die touristische Nutzung in den kommenden Jahren viel zu tun. Dabei steht die Verbesserung des Lebensniveaus unserer Bürger im Vordergrund.
 
Die Bauarbeiten in der Hauptstr., 2. BA gehen gut voran, so dass das Ziel der Fertigstellung dieses Vorhabens, Ende August 2013, sicher erscheint. Die neue Trinkwasserleitung wurde vom WAL verlegt, die Rigole für das Niederschlagswasser fertiggestellt.
 
Im Rahmen einer Befahrung des Überleiter 11 (Verbindungskanal Sedlitzer See - Großräschener See) des Braunkohlenausschusses des LRA  informierte der Vertreter der LMBV, dass der Kanal Ende 2014 fertiggestellt wird und der unterbrochene Radweg nach Lieske durch den Bau einer Brücke über den neugeschaffenen Kanalabschnitt  am Sedlitzer See zum Jahresende 2013 wieder nutzbar sein wird.
 
Höchst erfreulich die Sedlitzer Geburtenrate. In den ersten 4 Monaten hatten wir 6 Neugeborene, bereits mehr als im gesamten Jahr 2011 oder 2012. So kann es weitergehen...!
 
Ihr Ortsvorsteher
Wolfgang Kaiser